Skip to main content
19. Februar 2021

FP-Stumpf zur Causa Himmer: „Kurz-ÖVP müsste eigentlich wissen, was nun zu tun ist“

Wien (OTS) - Der Landesparteisekretär der FPÖ-Wien, Michael Stumpf, äußert sich in einer knappen Stellungnahme zur „Causa Himmer“. Mehrere Tageszeitungen berichten heute von einer rechtskräftigen Anklage gegen den ÖVP-Politiker wegen Untreue.

„Jene Maßstäbe, die die Kurz-ÖVP immer bei anderen Parteien einfordert, sollten auch für sie gelten. Die Kurz-ÖVP setzt hinsichtlich ihrer eigenen Funktionäre allerdings immer die ‚Pippi-Langstrumpf-Methode‘, ein, die nämlich lautet: ‚Ich mach’ mir die Welt – widdewidde wie sie mir gefällt… Und Jeder, der uns mag, kriegt unser 1x1 gelehrt‘“, so Stumpf.

Für Stumpf sei die Erwartungshaltung der Bevölkerung auch in der „Causa Himmer“ sonnenklar: „Rücktritt aus allen politischen Ämtern. Das System Kurz hat ausgedient.“

© 2021 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.