Skip to main content
13. April 2019

FPÖ-15 fordert Einhaltung der arbeitsrechtlichen Bestimmungen in den Polizeiinspektionen!

Aufgrund des bevorstehenden Sommers wurden zahlreiche Ersuchen von Polizisten an die FPÖ herangetragen, dass der bauliche und ausstattungsgemäße Zustand einiger Polizeiinspektionen im Bezirk teilweise unzumutbare Arbeitsbedingungen ergibt. Im vergangenen Sommer wurden z.B. in der Polizeiinspektion Wurmsergasse Temperaturen weit über 30 Grad in den Innenräumen gemessen.

Eine Klimaanlage ist nicht vorhanden. Dazu muss festgehalten werden, dass die Dienste von Polizistinnen und Polizisten zumindest 12 oftmals auch 24 Stunden betragen. Ein besonderer Umstand ist noch in der PI Wurmsergasse zu vermerken. Die Polizeiinspektion befindet sich unmittelbar über dem Müllsammelraum des Meiselmarktes. Gemüse- und Fleischabfälle erzeugen in den Sommermonaten eine ekelerregende Geruchsmischung, die niemanden zumutbar ist.

Darüber hinaus wird immer wieder auf beengte Platzverhältnisse hingewiesen, die sowohl für die Bediensteten als auch für hilfesuchende Parteien belastend sind. Die FPÖ-15 spricht sich klar dafür aus, dass den Frauen und Männern, die sich um die Sicherheit unserer Bürgerinnen und Bürger kümmern, ein

moderner und zumutbarer Arbeitsplatz bereitgestellt wird.

© 2019 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.