Skip to main content
13. April 2019

FPÖ initiiert Prüfung von Anrainerparkplätzen

Trotz flächendeckendem Parkpickerl im Bezirk finden Anrainer – vor allem in den Abendstunden – oft keinen Parkplatz in ihrem Wohnumfeld. Der Ärger ist groß, wenn man trotz teuer bezahltem Parkpickerl auf langwierige Parkplatzsuche gehen muss.

Nachdem nunmehr im oberen Bezirksteil die Einrichtung von Anrainerparkplätzen (also Parkplätze, die nur für Autos mit Parkpickerl des Bezirks reserviert sind) umgesetzt wird, hat die FPÖ auf die teilweise große Parkplatznot im unteren Bezirksteil reagiert und die Prüfung der Einführung von Anrainerparkplätzen im Grätzel Mariahilfer Straße - Kranzgasse – Sechshauser Straße – Anschützgasse und im Grätzel südlich des Westbahnhofs beantragt.

Der freiheitliche Antrag wurde in der Sitzung der Bezirksvertretung vom 11. April einstimmig angenommen. Jetzt wird die Stellplatzauslastung offiziell festgestellt und der Magistrat muss prüfen, ob die gesetzlich geforderten Voraussetzungen für die Einführung vorliegen.

Damit ist auf Grund der FPÖ-Initiative der erste Schritt zur Entlastung der Anrainer gesetzt!

© 2019 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.